Ein Hauch von Nordafrika inmitten von Berberaffen und Störchen

Im Affenberg bei Salem-Mendlishausen spazieren Besucher mitten durch ein 20 ha großes Freigehege, in dem 200 Berberaffen heimisch geworden sind. Die Heimat der Berberaffen ist Marokko und Algerien, wo sie im Gebirge in Höhen von bis zu 2000 Metern leben. Wegen der ähnlichen klimatischen Bedingungen fühlen sie sich am Bodensee wie zu Hause und somit richtig wohl. Berberaffen sind in freier Wildbahn vom Aussterben bedroht, weshalb die Tiere vom Affenberg auch einen wertvollen Reservebestand bilden, aus dem ganze Gruppen wieder ins Freiland in Nordafrika ausgesiedelt werden können, wie zuletzt 1986.

Am Eingang gratis ausgeteiltes, speziell zubereitetes Popcorn gehört mittlerweile zur Leibspeise der Tiere: es sorgt für das notwendige Interesse am Besucher und garantiert so ein hautnahes Tiererlebnis – trennende Gitter oder Gräben gibt es nicht!

Verschiedene Arten von Wasservögeln, eine imposante Kolonie frei fliegender Störche und eine einzigartige Galerie mit Affendarstellungen aus aller Welt runden das Angebot ab. Am Affenberg führt auch der Prälatenweg von der Wallfahrtskirche Birnau zum Kloster Salem vorbei.


www.affenberg-salem.de