Charmanter Ferienort zwischen Überlinger See und Sipplinger Berg

Genau zwischen Überlingen und Bodman-Ludwigshafen liegt die kleine Gemeinde Sipplingen am Ufer des Überlinger See. Der schmale Landstreifen zwischen Seeufer und den hoch aufragenden Bergflanken des Sipplinger Bergs lassen kaum Platz für den kleinen Ort. Entsprechend steil ziehen sich die kleinen Gassen den Hang hinauf, flankiert von hübschen Fachwerkhäuschen.Wo sich heute der Ort ausbreitet wurde schon seit Menschengedenken gesiedelt. So konnte sogar Reste von Pfahlbausiedlungen nachgewiesen werden. Erstmals erwähnt wurde Sipplingen in einer Urkunde aus dem 12. Jahrhundert, in der durch Kaiser Friedrich I. die Grenzen des Bistums Konstanz festlegt wurden.Zwei Termine sind in Sipplingen alljährlich besonders wichtig. Die ‘Fasnet‘ spielt auch hier eine besondere Rolle, wie der Narrenbrunnen im alten Ortskern zeigt. Die Fronleichnamsprozession führt über einen 800 Meter langen Blumenteppich durch den Ort, begleitet von Musikklängen der Musikkapelle und des Spielmannszuges der Bürgermiliz.

Auf dem Sipplinger Berg über dem Ort stehen die Reste der Burgruine Hohenfels, knapp unterhalb des Haldenhof. Vom beliebten Ausflugslokal bietet sich eine unvergleichliche Aussicht auf den Ort, den Überlinger See und bis zu den Alpen. Eine ganze Reihe von Aussichtsfelsen entlang des Höhenwegs verleiten immer wieder zum Anhalten und Schauen. Einzig der Gipfel ist nicht begehbar. Am höchsten Punkt  stehen die Aufbereitungsanlagen des Zweckverbands Bodensee-Wasserversorgung, der vier Millionen Bürger bis in den Stuttgarter Raum mit Trinkwasser versorgt. Die Entnahmestelle befindet sich an der Süßenmühle, am Ausgang des wildromantischen Hödinger Tobels, der auf einem abenteuerlichen Treppenweg begangen werden kann und das Pendant zur gegenüberliegenden Marienschlucht bildet.

Zwei weitere geologisch interssante Wanderziele sind die Churfirsten, turmartige bizarre Molassefelsen am Weg zur Süßenmühle und der steile Burgberg, zu dessen Aussichtspunkt ein schmaler Zickzackweg hinauf zieht.