Sonnen-, Wander-, Wintersport- und Kulturstadt im Vorderallgäu

Im Mittelalter freie Reichsstadt ist Isny heute heilklimatischer Luftkurort, Ferien- und Handelszentrum im südlichen württembergischen Allgäu und Etappenort an der Oberschwäbischen Barockstraße. So idyllisch, wie Isny von weiten Hochmooren im Westen und dem so waldreichen, wie steil aus der Umgebung aufragenden Bergzug des Adelegg im Osten umgeben ist, glaubt man gerne, dass sich die Einwohner des einstigen römischen Vemanias hier wohl fühlen. Ein paar spärliche Reste des Kastells stehen am Rad- und Wanderweg aus der Stadt zum Schwarzen Grat. Die mit einem hohen Aussichtsturm gekrönte Bergkuppe am nördlichsten Allgäuer Voralpenkamm ist mit ihren 1.118 Metern immerhin der höchste eigenständige Berg Württembergs.Isny wurde um das Jahr 1043 von den Grafen von Altshausen gegründet und erhielt rund 200 Jahre später Stadtrecht, fiel später der Waldburg zu, bevor 1365 die Isnyer ihre Stadt freikauften. Trotz dreier Großbrände binnen 350 Jahren konnte sich innerhalb der noch heute stehenden Stadtmauern ein herrlicher mittelalterlicher Stadtkern erhalten, dessen Schmuckstück die als Fußgängerzone gestaltete Wassertorstraße ist.Ein Bummel zwischen Espantor und Wassertor sollte auch zum Schloss führen. In den Mauern des ehemaligen Benediktinerklosters zeigt seit 1999 die Kunsthalle Werke des Isnyer Malers und Buchillustrators Friedrich Hechelmann. Gleich daneben steht die Klosterkirche Kirche St. Georg und Jakobus mit prachtvollen Deckenfresken und Stuckaturen und die evangelischen Nikolaikirche aus dem Jahr 1288.

Über dem zentralen Marktplatz, umrahmt von Patrizierhäusern aus dem 15. Jahrhundert mit zum Teil prächtiger Innenausgestaltung ragt der schlanke Blaserturm empor. Er gehört nicht zu einem Kirchenbau, sondern war die Hochwacht der Stadt. Von hier hielt ein Wächter Tag und Nacht Ausschau nach Feind- und Feuersgefahr. Im Erkersaal des Rathauses steht noch ein original Fayence-Kachelofen von Abraham Pfau aus Winterthur, reich geschmückt mit Bild- und Spruchdarstellungen zur biblischen Jakobsgeschichte und zu den Tugenden eines Kaufmanns.

Rund um Isny bieten sich eine Vielzahl von Wanderungen und Radtouren an. Zum einen lockt natürlich der Aussichtsturm am Adelegg, aber auch die Iberger Kugel oder der eindrucksvolle Eistobel mit den Wasserfällen der Oberen Argen bilden lohnende Ausflugsziele. Nicht zuletzt ist Isny auch ein beliebter Wintersportort, mit Langlaufloipen, Skipisten und Eislaufplätzen.