Deutschlands älteste bewohnte Burg steht über dem Bodensee

Die Burg Meersburg gilt als eine der ältesten, wenn nicht gar die älteste noch bewohnte Burg in Deutschland. Wohl im 7. Jahrhundert erbaut, bildet sie in der Stadtkulisse von Meersburg den großartigen Kontrast zum benachbarten Neuen Schloss aus 18. Jahrhundert.Wenngleich zwar aus den Anfängen der trutzig-wehrhaften Anlage keine Bausubstanz mehr sichtbar ist, ist ein Besuch der alten Mauern trotzdem eine Zeitreise zurück in die Zeit der Ritter und Burgfräulein.Das tatsächliche Alter der Meersburg ist umstritten. Es gibt Thesen, die die Erbauung des “Dagobertturms” dem Merowingerkönig Dagobert I. im Jahre 630 zuschreiben. Andere wiederum vetreten die Ansicht, dass der Gebäudekomplex aus dem 12. Jahrhundert stammt. Spätestens seit Mitte des 13. Jahrhunderts war die Burg nachweisbar im Besitz der Konstanzer Fürstbischöfe, die 1233 Meersburg das Stadtrecht samt Ausrichtung eines Wochenmarktes zustanden, was der Stadt einen deutlichen Aufschwung bescherte. Um 1300 wurde daraufhin die Unterstadt durch umfangreiche Aufschüttungen erweitert. Seit dem Konstanzer Konzil fungierte die Meersburg als geschätzter Wohnsitz der Bischöfe, bis zur Errichtung des Neuen Schlosses als moderner Residenz.

Mit der Säkularisation fiel die Meersburg 1803 an den Großherzog von Baden, der sie aber schon 35 Jahre später wieder an Joseph von Laßberg und seine Frau Maria Anna von Droste-Hülshoff verkaufte. Seit 1841 verbrachte deren Schwester Annette ihre letzten Lebensjahre bis zu ihrem Tode 1848 auf der Burg. 1877 erwarb Karl Mayer von Mayerfels aus München die Meersburg und richtete ein Mittelaltermuseum ein. Bis heute ist die Burg im Besitz seiner  Nachfahren und Erben.

Zu einem Besuch der Meersburg gehört neben dem Gang durch die Räume der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff und der Besteigung des Dagobertturms auch Kaffee zu trinken wie einst der Adel. Im stimmungsvollen Ambiente des fürstbischöflichen Barocksaals schmecken Kaffee und Kuchen mit atemberaubender Seesicht gleich doppelt so gut.

Öffnungszeiten:
März bis Oktober 9 – 18.30 Uhr
November bis Februar 10 – 18 Uhr
Letzter Einlass 1/2 Stunde vor Schließung der Räume

www.burg-meersburg.de