Einer der Höhepunkte des Oberschwäbischen Barocks und weithin bekannte Kurstadt

Größtes und bekanntestes Kurbad Oberschwabens ist Bad Waldsee. Rund um die historische Barockstadt hat sich ein weitläufiges Kurviertel entwickelt, dessen Spezialität in Moorbehandlungen und Kneippen liegt. Die Waldsee-Therme wird mit der heißesten Quelle Oberschwabens gespeist. Mit 65° C steigt fluorid- und schwefelhaltiges Thermalwasser aus der Tiefe empor. Idyllisch gelegen auf einer Landenge zwischen Stadtsee und Schlosssee ist die Altstadt das Schmuckkästchen der Stadt.

Das gotische Rathaus von 1426 protzt mit einer der schönsten Fassaden Oberschwabens. Ihm gegenüber steht der herrliche Fachwerkbau des Gasthof Zum Hirschen und das nicht minder schöne Kornhaus, direkt an der zur Fußgängerzone gestalteten Hauptstraße. In ihrer Verlängerung überragt die prächtige doppeltürmige Stiftskirche die verschachteteln Dächer der Altstadt.

In den Stiftsgebäuden von St. Peter befinden sich sowohl das Städtische Museum mit Funden aus dem Stadtsee, als auch das Kirchenschatz-Museum im Oratorium. Auch hier trifft man wieder auf Dominikus Zimmermann, dessen Hauptwerk neben der Wallfahrtskirche Steinhausen die berühmte Wieskirche in Oberbayern ist. Er baute Hochaltar, Chorgestühl, Sakristeischrank und den Mariahilfaltar, während sein Bruder Johann Baptist genialer Schöpfer des Abendmahlfresko in der Sakristei ist. Das andere Ende der Altstadt bildet das Wurzacher Tor aus dem 15. Jahrhundert.

Vor den Toren der Stadt steht Schloß Waldsee, umgeben von weitläufigen Parkanlagen am Schlosssee, auf den Grundmauern eines einst stark befestigten Wasserschlosses der Truchsessen von Waldburg. Hier wurde der gefürchtete ‚Bauernjörg’ geboren. Georg III. von Waldburg war es, der im 16 Jahrhundert im Bauernkrieg den Aufstand süddeutschen Bauern mal blutig, mal mit viel Verhandlungsgeschick niederschlug.

Bad Waldsee liegt, wie auch die benachbarten Oberschwäbischen Bäder, an der Oberschwäbischen Barockstraße und an der Schwäbischen Bäderstraße. Radfahrer kommen auf dem Radwanderweg Donau-Bodensee durch die Stadt.